Reithalle Ost

Diese Reithalle, welche 20 x 60 Meter groß ist, besteht bereits seit dem Jahr 2000. Sie wurde im Zuge der Bauarbeiten im Jahr 2009 umfassend renoviert, bekam neben einer neuen Bande auch einen neuen Boden. Dieser besteht aus einem Quarzsand / Flies Gemisch, welches im Moment zu den Besten im Reitsport zählt.

Es befinden sich in dieser Halle auch sehr große Tribünen, außerdem kann der Reitbetrieb auch vom gemütlichen Reitstüberl aus beobachtet werden.

In dieser Halle findet der Schulbetrieb statt, Privatreiter können hier ihre Pferde nach Absprache mit den Reitlehrern longieren, außerhalb der Schulstunden steht diese Halle ebenfalls den Privatreitern zur Verfügung.

Reithalle West

Diese Halle wurde im Jahr 2009 fertiggestellt und ist 80 Meter lang.
Auf den ersten 20 Metern ist die Schrittmaschine und eine Tribüne untergebracht, die übrigen 20 x 60 Meter stehen den Privatreitern zur Verfügung.

Auch in dieser Reithalle besteht die Tretschicht aus einem Quarzsand / Flies Gemisch, welches im Moment zu den Besten im Reitsport zählt.

Die Schrittmaschine

Die Schrittmaschine mit dem Durchmesser von 17 Metern ist überdacht und bietet Platz für vier Pferde gleichzeitig.

Sie kann von den Einstellern jederzeit benützt werden.

Der große Reitplatz

Ebenfalls im Jahr 2009 wurde der große Reitplatz fertiggestellt. Dafür waren Erdbewegungen von über 4 Metern Höhe notwendig, um diesen Platz zu schaffen.

Auch hier finden die Reiter als Tretschicht ein Quarzsand / Flies Gemisch vor, welches im Moment zu den Besten im Reitsport zählt.

Das Dressurviereck

Hinter der großen Halle befindet sich ein weiteres Viereck. Dieses besitzt ebenfalls Turniermaße (20 x 60 m) mit einer Tretschicht aus Quarzsand / Flies.
Auf diesem Reitplatz darf longiert werden.

Die Stallungen

Der Hauptteil der Boxen besteht aus dem Jahr 2000, im Jahr 2009 wurde ein weiterer Stalltrakt dazu gebaut. Die Reitanlage verfügt nun über 60 großzügige, luftige, helle Boxen, die alle mit einem Außenfenster ausgestattet sind.

Die Paddocks

Es stehen für die Pferde ausreichend Paddocks in drei unterschiedlichen Größen zur Verfügung, die auf einem Sandboden aufgebaut sind.

Die Koppeln

Obwohl das Platzangebot des Reitclub - Innsbruck - Igls etwas begrenzt ist sind wir bemüht, den Pferden so viele Koppeln wie möglich zur Verfügung zu stellen.
So haben unsere Schulpferde eine eigene Koppel und für die Privatreiter stehen ca. 13 verschiedene Koppeln zur Verfügung.
Einige davon können bei jedem Wetter benützt werden, andere stehun nur bei guten Bodenverhältnissen zur Verfügung.