Springkurs Jürgen Süßmann 03.03.17 - 05.03.17

Anmeldung bei Verena Lorenz:
+43 664 3138338
(sms oder telefonisch)

oder per email: lorenzverena@gmx.at

Größe der Halle:
20x60m

Hallenbenützung 15€/Tag

oder Box 110€ ist incl Hallenbenützung (ab Donnerstag)

Für das leibliche Wohl (Jause Tee/Kaffee) ist bestens gesorgt

3-Tages Lehrgang (Halle)
Kosten: 185 EUR p.P. / Pferd

3 Unterrichtseinheiten in höchstens 3er Gruppen à 60Min.

Grand Prix Sieger und mehrmaliger Nationenpreisreiter mit dem deutschen Team, Sieger im Großen Preis von Monaco 3malig 2ter im Weltcupspringen von Athen. Insgesamt über 130 Siege in Springen der schweren Klasse- die Liste der Erfolge von Jürgen Süßmann ist lang.
Abgerundet wird seine reitsportliche Karriere durch einschlägige Erfolge als Trainer: allein 10 seiner Schüler erhielten das Goldene Reitabzeichen. Der Lehrgang bietet demnach eine fantastische Gelegenheit von diesem Wissen zu profitieren.
Die Teilnehmer werden in 3er oder 2er Gruppen je nach Niveau eingeteilt. In 60 min. wird das Lösen von technischen Aufgaben und natürlich auch das Parcoursreiten trainiert. Teilnehmen können alle Reiter von E- bis S-Niveau mit routinierten sowohl als auch jungen Pferden.


weitere Informationen zur Anlage finden Sie unter:
http://www.reitclub-innsbruck.com

Dressurturnier Februar

Fulminanter Saisonbeginn

Mit dem größten Hallen-Winter-Turnier West-Österreichs eröffnete der Reitclub in Igls die Saison 2017 am letzten Wochenende im Februar über 3 Tage.
Zahlreiche prominente TeilnehmerInnen aus dem In- und Ausland, allen voran die hübsche und sympathische Gattin des berühmten Bayern Fußball-Weltmeisters Thomas Müller, Lisa, genossen die tolle Atmosphäre auch im Winter in der schönen Turnierhalle.

Renate Voglsang, langjährige österreichische Championatsreiterin von Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen und Europameisterschaften, brachte insgesamt 9 Pferde mit von denen sie 6 selber startete und konnte nahezu jede Prüfung in der sie antrat auch gewinnen.

Erfreulich ist, wie gut sich die ehemaligen SchülerInnen aus dem Schulbetrieb des RC Innsbruck-Igls auch im Turniersport entwickelt haben.
So konnten viele unserer Vereinsmitglieder tolle Platzierungen in allen Klassen erreiten.

Den Hauptbewerb - der Grand Prix Spezial - die schwerste Dressuraufgabe der Welt - konnte Amanda Hartung mit Dresscode Black mit einer Traumnote von 70,523 % vo Ursula Wagner mit Dilenzio (68,464%) gewinnen.
So ein Turnier im Winter stellt den Verein vor große Herausforderungen:
Betriebsleiter Luggi Treichl leistet hier mit seinem Team hervorragende Arbeit besonders in der Vorbereitungsphase, Gerhard Mayregger mit Team der Feuerwehr Igls unterstützt die Veranstaltungen hervorragend, Christina Federspiel und Team Schulbetrieb schauten liebevoll auf die Schulpferde, und auch die Gastronomie unter Leitung von Geschäftsführer Andi Götsch und Susanne Königshofer wurden wieder von allen sehr gelobt wie auch die Turnierorganisatorin Amanda Hartung.
Zum ersten Mal wurde die Veranstaltung auch im Livestream via Horsepoint.tv online übertragen und Sibil Slejko war als Fotografin alle Tage vor Ort.
Ebenso das Rehazentrum Gestüt Schloss Hallegg stand mit der Equusir Best Box alle Tage den Teilnehmern und Einstellern des Vereines zur Verfügung.

Ein herzlicher Dank auch an alle Vereinsmitglieder, die so tatkräftig mitgeholfen haben.
Nur ein Miteinander ermöglicht den reibungslosen Ablauf einer derartigen Großveranstaltung,
und last, but not least, ein großes Danke alle den großzügigen Sponsoren!

Pferdesolarium

Seit Anfang November 2016 haben wir in Igls endlich wieder ein Solarium für unsere Pferde.
Unsere Pferde genießen die warme Strahlung vor und nach dem Training.

Neuer Reitlehrer im Schulbetrieb

Unser ReitlehrerInnen-Team wird seit Kurzem von Felix Seiler, Pferdewirt mit Schwerpunkt Klassische Reitausbildung verstärkt!

01.-02. Oktober CSN - C, CDN - C Neu Igls

Am ersten Oktoberwochenende fand erstmal in Igls ein CSN und CDN Neu statt. Eine Turnierkategorie, welche für den Nachwusbereich ins Leben gerufen wurde.
So fanden am Samstag Springbewerbe von der Klasse E bis zur Klasse L statt. Danach wurden die Hinternisse vom Platz geräumt und die Dressurvierecke aufgebaut.
Am Sonntag fanden dann Dressurbewerbe von lizenzfrei bis ebenfalls zur Klasse L statt. Das Highlight bildete die Musikkür der Klasse L mit Kostümierung, welche sowohl Reiter und Zuschauer aus ganz Tirol nach Igls zog.

30.-31. Juli 2016 - CDN-A* Igls

Vom 30. - 31. Juli 2016 fand auf unsere Anlage das jährlich Freilandturnier in der Dressur statt. Ausgeschrieben von lizenzfrei bis zur Königsklasse - Grand Prix und Grand Prix Spezial - sowie die Tiroler Meisterschaft in allen Klassen lockten Reiter und Reiterinnen aus dem In- und Ausland auf unsere wunderschöne Reitanlage im Herzen Tirols.
Die Startplätze waren schon lange vor Nennschluss vergeben.

Wir konnten uns über zahlreiche Beteiligung von renommierten Pferdesportler/Innen wie Andrea John mit ihrem Europameisterschaftspferd Esperanto, Franz Trischberger und vielen heimischen Größen wie Angela Hergeth und Lokalmatadorin Amanda Hartung freuen.

Andrea John wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte Grand Prix und Grand Prix Spezial gewinnen.

Die Landesmeisterschaft war auch für die CRG Tirol sehr erfolgreich. Emma Geißler konnte in der Jugendklasse für den austragenden Verein den dritten Platz holen.
Bei den Junioren /Jungen Reitern konnte Carina Fuschlberger mit ihrem bildschönen, dunkelbraunen Wallach Dynero den Vizemeister ergattern.

In der allgemeinen Klasse ging der Landesmeister nach einem Herzschlagfinale ebenfalls an den austragenden Verein, erritten von Amanda Hartung und Dresscode Black.

Auch eine Unterbrechung der Musikkür durch ein unglaubliches Unwetter konnte die Laune der begeisterten Pferdesportler nicht trüben.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Turniere jedes Jahr so gut angenommen werden und Reiter aus dem In - und Ausland gerne nach Igls kommen und freuen uns schon auf die kommenden Turniere 2017.

 

22.-24. Juli 2016 - Tiroler Meisterschaft



Marie Paule Frauenschuh, Theresa Singer, Andreas Hofmann und Dominik Juffinger sind die neuen Tiroler Landesmeister im Springreiten!

26.07.2016 14:21
JC – Am vergangenen Wochenende (22.-24.07.) wurden im RC Innsbruck-Igls die Tiroler Landesmeisterschaften im Springreiten in den Klassen Jugend (U14), Junioren (U18), Oldies (Ü40) und Allgemeine Klasse entschieden.
Dominik und sein Copido 2 holten den Titel in der Allgemeinen Klasse

Erste Stechentscheidungen in der Jugendklasse
Nervenkitzel herrschte bereits in den Jugendbewerben als Marie Paule Frauenschuh (Struwelliese) und Alina Katter (Confidelio) mit jeweils vier Fehlerpunkten um den Sieg stechen mussten. In der Entscheidungsrunde blieben beiden Amazonen fehlerfrei und lediglich 79 Hundertstel Sekunden lagen am Ende zwischen der neuen Landesmeisterin Marie Paule (0/40,70) und ihrer Konkurrentin.

Routiniers im Rennen um den Junioren-Titel
Den klaren Sieg in der Juniorenklasse holte sich wiederum die erfahrene Reiterin Theresa Singer: Zwei astreine Nullrunden auf ihrer belgischen Warmblut Stute Imea bedeuteten den Tiroler Landesmeistertitel vor ihrer Konkurrentin Lea Maria Gratl mit dem Quality-Sohn Quo Vadis STH (4/0).
Marie Paule Frauenschuh setzte sich bei den Jugendlichen durch!

Immer wieder Andi bei den Oldies!
Er kann´s einfach nicht lassen und so sattelte Andreas Hofmann auch heuer wieder seinen KWPN-Wallach Atomic JB um sich in der Ü40 Klasse der Oldies den Titel zu sichern. Mit dem 11-jährigen Quattro-Sohn hatte Andi auf´s richtige Pferd gesetzt, denn dank zwei fehlerfreien Grundparcours ließ der amtierende Oldie-Meister seine Konkurrenten auch in diesem Jahr wirklich „alt“ aussehen.

Wenn´s läuft geht´s auch sechs Jahre früher!
Eigentlich steigt man erst mit dem vollendetem 21. Lebensjahr in die Liga der Allgemeinen Klasse im Springreiten ein. Beim s. Oliver Teamreiter Dominik Juffinger ticken die Uhren jedoch ein wenig anders, denn in den für Junioren vorgesehenen 1,20 Meter Springen mischt Dominik seit geraumer Zeit schon nicht mehr mit. Er hat sich den höheren Klassen verschrieben und so stellte sich der erst 15-Jährige am Wochenende auch den Meisterschaftsbewerben der ganz „Großen“. Die beiden anspruchsvollen Parcours der Allgemeine Klasse führten dabei über Höhen von 1,35 und 1,40 Meter und waren mit allerhand Herausforderungen bespickt.
Ein 15-Jähriger schnappte sich den Sieg in der Allgemeinen Klasse – Dominik Juffinger! © Mel Burger
Neben breiten Oxern und hohen Steilsprüngen sorgten zwei- und dreifache Kombinationen, sowie technisch schwierige Linien für zahlreiche Fehlerquellen. Kein Problem für den ehemaligen Team-Europameister der Children. Der „Nuller“ gelang ihm bereits im ersten Teilbewerb über 1,35 Meter und so wurde der junge Springreiter nach Tag eins als heimlicher Favorit gehandelt. Im S Springen vom Sonntag machte es der Thierseer noch einmal spannend, denn ein Fehler am letzten Sprung machte ein Stechen notwendig. Doch auch von seinen routinierten MitstreiterInnen Valerie Berger (Lords Lisa), Thomas Burger (Casillas), Cathrin Glötzer-Thaler (Hocus Pocus) und Christoph Nothegger (Can the Can) ließ sich der „Jungspunt“ am Ende nicht beirren. Gekonnt pilotierte Dominik seinen Westfalen über den Stechparcours, erwischte jede Distanz optimal und legte auf den Schlussoxer nochmals richtig zu. 39,81 Sekunden bedeuteten am Ende die unschlagbare Richtmarke und den Tiroler Landesmeistertitel im Springreiten für den erst 15-jährigen Dominik.


Ergebnisübersicht Tiroler Landesmeisterschaften Springreiten 2016
Tiroler LM Jugend

1. Struwelliese – Frauenschuh Marie Paule 0/4 4 im Stechen 40,70
2. Confidelio – Katter Alina 4/0 4 im Stechen 41,49
3. Greta B – Salzburger Selena 4/13
Tiroler LM Junioren
1. Imea – Singer Theresa 0/0
2. Quo Vadis – Gratl Lea Maria 4/0
3. Abasi – Gabl Lena 4/4
Tiroler LM Oldies
1. Atomic JB – Hofmann Andreas 0/0
2. Le Pandoer – Holzknecht Bruno 4/0
3. Le Fair – Hlobil Vladimir 4/12
Tiroler LM Allgemeine Klasse
1. Copido 2 – Juffinger Dominik 0/4
2. Can the Can – Nothegger Christoph 0/4
3. Hocus Pocus – Glötzer-Thaler Catrin 4/0
Quelle: Eqwo.net

Meisterliche Reiter der CRG - Tirol

Besonders erfreulich auch die Erfolge der Reiterinnen und Reiter des Vereines.

Zahlreiche Schleifen konnten sich unsere Vereinsmitglieder sichern.
Auch in den Bewerben der Meisterschaften waren unsere Reiterinnen und Reiter höchsterfolgreich dabei.

In der Klasse der Jugend durfte unsere Reiterin Alina Katter mit unserem Schulpferd Confidelio an den Start gehen. Die Zuschauer staunten nicht schlecht über diese Paarung! Bei einem spannenden Finale mit einem Stechen um den Sieg musste sich Alina knapp mit dem Vizemeistertitel geschlagen geben. Eine tolle Leistung für Alina und unser Allroundpferd - er wurde eigentlich als Voltigierpferd gekauft - Confidelio.

Auch bei den Junioren war es mehr als spannend und Lea Gratl konnte sich mit Quo Vadis STH am Ende knapp, mit nur einem Abwurf, über den Vizemeistertitel freuen.

Bei den Oldies zeigte Vladimir Hlobil, dass sich kontinuierliches Trainig auszahlt und konnte sich mit seiner jungen, aber schon sehr erfahrenen Stute Le Fair über Platz 3 in der Meisterschaft freuen.

Ein aufrendes Turnier mit über 200 Pferden aus dem In- und Ausland liegen hinter uns. Organisatorisch gut geplant und vorbereitet war gute Laune und schöner Sport an allen Tagen an der Tagesordnung.

Wir bedanken uns bei allen Reitern, Begleitern, Helfern, Sponsoren und allen anderen Personen, die dieses Turnier in diesem Ausmaß möglich gemacht haben und freuen uns auf 2017!

Eure CRG-Tirol

22. Mai 2016 - Erfolgreiche Sonderprüfung

Bei strahlendem Sonnenschein fand die Sonderprüfung bei der CRG Tirol statt. Ein unglaublich starkes Starterfeld mit 35 Anwärtern auf Reiterpass, Nadel und Lizenz stellten sich den Richtern.

Alle unsere CRG Prüflinge haben heute bestanden! Herzliche Gratulation Euch allen, vielen Dank an Chrissy & Team für die perfekte Vorbereitung und ein dickes Bussi an unsere tollen Schulpferde!

Moderner Schulbetrieb

Reitunterricht wie ihn viele Menschen kennen: Der Reitlehrer steht in der Mitte der Bahn und ruft seinen Schülern Kommandos zu. Oftmals laut, unruhig und manchmal für alle Personen etwas stressig.
Bei den Sportreitern bereits seit Jahren eine gängige Methode um Reitunterricht und das Aufwärmen auf Turnieren optimal zu gestalten - der Reitunterricht über Funksysteme.
Der Reitlehrer kann sich im Hintergrund halten und vom Rande der Bahn ruhig und geziehlt unterrichten. Der Reitschüler versteht jedes Wort, es ist ruhig und angenehm.

Mit unserem neuen Funksystem ist es nun möglich, sowohl Einzelstunden als auch Gruppenstunden über Kopfhörer durchzuführen. Jeder Reitschüler bekommt einen Empfänger mit Kopfhörern, der Reitlehrer hat einen Sender mit Mikrofon. So kann er gleichzeitig bis zu sieben Reitschüler unterrichten.
Das Feedback der Reitschüler ist durchwegs positiv - sie genießen die neue Art, konzentriert und geziehlt lernen zu können.

Die CRG-Tirol - ein Verein mit Tradition der zukunftsorientiert versucht, sich stetig zu verbessern.

03.04.2016 - Goldi und Fridolin

Unsere beiden Schulis Goldi und Fridolin haben sich heute in ihre wohlverdiente Pension verabschiedet! Danke Euch beiden für Eure Treue und Verlässlichkeit im Namen vieler Kinder unseres Schulbetriebes!
Wir wünschen unseren beiden treuen Lehrpferden noch viele schöne Jahre auf den großen Koppeln in Lans gemeinsam mit unserer ebenfalls pensionierten Schulidame Giulia!!!
Ein Danke von dem Verein geht ganze besonders an Familie Federspiel, die den Schulpferden diese Möglichkeit bietet!!!

CDN-B* Igls 26.-28. Februar 20016

Unser großes Hallen-Dressurturnier ist vorüber und war ein toller Erfolg, nicht zuletzt Dank der vielen ehrenamtlichen HelferInnen unseres Vereins!

Nach kurzem Schneetreiben am Donnerstag Abend brachte uns der Wettergott frühlingshafte Temperaturen und strahlenden Sonnenschein.
Die zahlreichen Starter aus Tirol, Deutschland und der Schweiz konnten sich außerdem über perfekt hergerichtete Böden, eine unkomplizierte und freundliche Meldestelle sowie über eine herausragend gute Gastronomie freuen.

Aus sportlicher Sicht konnte man an allen drei Turniertagen herausragende Leistungen bewundern, welche vom Richtergremium auch mit entsprechend hohen Noten belohnt wurden. Insbesondere die zwei Richterinnen, welche aus Wien eingeflogen wurden, lobten das Niveau der gezeigten Vorstellungen.

Ein besonderes Danke unserer Turnierleiterin, Amanda Hartung, unserem Betriebsleiter, Luggi Treichl, und dem Gastro-Team um Fam. Götsch-Königshofer sowie Fam. Haid für Euren Einsatz!

Über 200 Starts gingen perfekt über die Bühne, viele der begehrten Schleifen und Pokale blieben bei unseren erfolgreichen CRG ReiterInnen in Igls, aber auch die Gäste waren von der Atmosphäre in Igls begeistert!

Detaillierte Ergebnisse sind unter http://www.horse-events.at zu finden.

Bitte schon heute unsere weiteren Turniere 2016 im Kalender vormerken:
4.-5. Juni Voltigieren Tirol-Cup Finale
22.-24 Juli Tiroler Mannschaftsmeisterschaften Springen und 30.-31. Juli Tiroler Landes-Meisterschaft Dressur

Dressurturnier Februar

Bald heißt es wieder in Igls "X Halt und Gruß".
Viele Jahre ist es her - da wurde auf der Reitanlage in Igls bereits ein Hallendressurturnier ausgetragen. Nun - unter der Führung der CRG Tirol soll es Ende Februar wieder soweit sein.
Wir freuen uns auf Dressurreiter aus dem In - und Ausland und auf interessanten Dressursport von den lizenzfreien Reitern bis hin zur Klasse S und hoffen natürlich, dass uns der Wettergott gnädig gestimmt ist.

Springkurs mit Jürgen Süßmann!

Bei strahlendem Sonnenschein fand vom 23.10.15 bis 25.10.15 auf unserer Anlage ein Springkurs mit dem international hoch erfolgreichen deutschen Reiter und Trainer Jürgen Süßmann statt.

(Erfolge unter anderem: 1. Platz Grand Prix Monaco, 1. Platz Grand Prix Kapstadt (RSA), 1. Platz Grand Prix Munich und viele mehr….)

Die CRG hat sich von der besten Seite präsentiert, und zahlreiche Teilnehmer aus Tirol, Salzburg und Oberösterreich waren begeistert vom Trainer, der Anlage mit dem tollen Springplatz, und der kulinarischen Betreuung durch unsere Teestation und Gitti Holzknecht, die jeden Tag im Stüberl ein besonderes Menü gezaubert hat.

Ein großer Dank gilt Jürgen Süßmann, der sich wieder einmal um jeden Einzelnen sehr bemüht hat, und extra für unseren Kurs aus Spanien übers Wochenende eingeflogen ist; an Ludwig Treichl für die perfekte Organisation und an alle Helfer, die dafür gesorgt haben dass alles reibungslos über die Bühne gehen konnte.

Willkommen Fee

Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Feva, Kurzname: Fee, und ich freue mich, Euch beim Reiten im Schulbetrieb viel Freude zu bereiten!

Galaabend 60 Jahre CRG

Am 16. Oktober 2015 lud die CRG Tirol Ehrengäste, langjährige verdiente Mitglieder und Prominente aus Sport, Wirtschaft und Politik zu einem Galaabend der besonderen Art ein.
Es galt das 60 jährige Jubiläum der Campagnereitergesellschaft Tirol zu feiern.
Während eines bunten Abends mit Voltigierern, einer Schulbetriebsvorführung, einer Springquadrille, einer Dressurvorführung sowie einer abschließenden Diashow durften die geladenen Gäste ein 3 Gänge Menü der Villa Blanka genießen.

Abschließend wurde dem Verein von dem Präsidenten des Tiroler Pferdesportverbandes eine Ehrenauszeichnung aus Swarovskikristall überreicht.

Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung und hoffen auf weitere viele erfolgreiche Jahre der CRG Tirol.

Sonderprüfung ein voller Erfolg

Am 20. September war es endlich wieder soweit und im Reitclub Innsbruck - Igls wurde wieder eine Sonderprüfung angeboten.
Alle Prüflinge bestanden ihre Aufgaben zu Großem Hufeisen für die jüngste Teilnehmerin mit 8 Jahren, Reiterpass, Reiternadel und Lizenz mit Bravour! An die 30 Teilnehmer-innen zeigten ausgezeichnete Leistungen!
Die Richter waren von den Vorstellungen sehr angetan! Damit beweisen wir wieder, dass man bei uns richtig gut reiten lernen kann!
Ein herzliches Danke an alle Helferinnen und Helfer, der Leiterin unseres Schulbetriebes Christina Federspiel und ihrem Team und besonders unseren verlässlichen Schulpferden im größten Betrieb Westösterreichs, wo besonders auf die Förderung des Nachwuchses Wert gelegt wird!

60 Jahre CRG

Gründungsfeier 1955

60 Jahre Campagnereitergesellschaft Tirol
Reitclub Innsbruck-Igls – 1955 - 2015

Ein Traditionsverein feiert Geburtstag!
Der Ausbruch des 2. Weltkrieges setzte der blühenden Kultur des Reitens in Tirol ein jähes Ende. Reitfähige Pferde wurden zum Militär eingezogen und die imposante Reitanlage in der Dogana (heute Kongresshaus) lag in Trümmern.
Es sollte 10 Jahre dauern bis zwei beherzte Männer (Arthur Rhomberg, Adolf Lauda) das Heft in die Hand nahmen und der Tiroler Reitszene mit der Gründung der Campagnereiter-Gesellschaft Landesgruppe Tirol neues Leben einhauchten.
Adolf Lauda, einer der wenigen aktiven Reiter, nannte ein von den Franzosen überlassenes Pferd sein eigen, mit welchem er 1956 an den Olympischen Spielen in Stockholm startete.
Mit Arthur Romberg fand er einen pferdebegeisterten Freund, der mit Unterstützung von Presse und Rundfunk die Tiroler Bevölkerung zu einem Reiterstammtisch ins „Adambräu“ einlud.
Zu beider Überraschung folgten rund 100 Reitbegeisterte diesem Aufruf. Dies war die Geburtsstunde des ersten Tiroler Reitvereins – der Campagnereitergesellschaft Tirol (CRG) nach dem Weltkrieg. Schon im Frühjahr 1956 startete ein engagiertes Team mit der Errichtung der Reitsportanlage in der Reichenau, die im darauffolgenden Jahr fertiggestellt werden konnte.
Neben der Einstellung von Reitpferden, wurde bereits damals die Bedeutung eines Reitschulbetriebes für den Reiternachwuchs erkannt.
54 Jahre später, mussten wir schweren Herzens diese Anlage verlassen, die inzwischen mitten im Wohngebiet und an einer der Innsbrucker Hauptverkehrsadern lag. Der Wunsch der Stadt nach einer städtebaulichen Nutzung des Areals in der Reichenau und die Suche nach einem Betreiber für die Reitanlage in Igls brachten die CRG in Zugzwang. Nach langen Diskussionen und Verhandlungen zog der Verein mit 40 Schul- und Einstellpferden im Juni 2009 in die erweiterte Reitanlage nach Igls. Natürlich war bei dieser Entscheidung Wehmut und Nostalgie mit im Spiel und etliche kehrten dem Verein enttäuscht den Rücken. Diejenigen, die blieben, blickten der neuen Wirkungsstätte mit Optimismus entgegen, freuten sich über die Nähe zu Wald und Natur und die optimalen Reitbedingungen für Pferd und Reiter.
Geräumige Außenboxen, 2 Reithallen, ein Außenplatz von 6000 m⊃2;, Koppeln und Paddocks bieten jedem Pferdefreund optimale Bedingungen. In diesem Zusammenhang gilt unser besonderer Dank den Vertretern der Stadt
Innsbruck für die Errichtung dieser schönen Anlage.
Wir zogen 2009 mit der großen Hoffnung und Zuversicht nach Igls, dass wir reitbegeisterten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen schöne Stunden mit diesen edlen Tieren bieten können. Mit 15 Schulpferden führen wir heute den größten Schulbetrieb Westösterreichs und konnten mit kurzen Unterbrechungen stets auf einen vollen Stall blicken. Jährlich bitten wir Voltigierer, Springer- und Dressurreiter zu Reitturnieren nach Igls. So werden wir uns auch
weiterhin bemühen, reitbegeisterten Menschen diesen schönen Sport zu fairen Preisen zu ermöglichen.

Rolf Kapferer

Campagnereiter Gesellschaft Tirol Reitclub Innsbruck –Igls/,
6080 Igls, Römerstr. 50
www.reitclub-innsbruck.com

CDN-A* CDN-B in Igls

wurden von lizenzfreien Bewerben bis zur Königsklasse - dem Grand Prix - für Reiter und Zuschauer jeder Klasse spannende Ritte geboten.
Ebenso fand die Tiroler Kürmeisterschaft sowie die Tiroler Mannschaftsmeisterschaft statt.

Die neuen und alten Tiroler Kürmeister heißen Teresa Rochelt (Pferdesportzentrum Aldrans) und Nea's Jolie (v. Jazz Time). Platz zwei holt sich die im heutigen Grand Prix erfolgreiche Amanda Hartung (Campagnereiter-Gesellschaft Tirol) mit Frederick, vor Karina Lorbek (Michelfeldarena) mit dem His Highness-Sohn His Highlight.

Das "Team Sportalm" (Simone Maurer - A, Valentina Strobl - L, Ute Wachs - LM, Amanda Hartung - M) gewinnt die Tiroler Mannschaftsmeisterschaft während eines toll organisierten Turniers in Igls. Platz zwei holt sich das "Pferdesportzentrum Aldrans" (Daria Hohenwarter - A, Franziska Lechner - L, Lisa Sailer - LM, Teresa Rochelt - M). Bronze geht an das Team "Alfred's Prinzessinnen", welches aus Marika Plank - A, Julia Nindl - L, Karina Lorbek - LM und Stefanie Achammer - M, bestand. Wir gratulieren recht herzlich!

Früh übt sich

Beim Ponilino erste Begegnungen mit Pferden machen. Spielerisch die ersten Schritte lernen und langsam in den Umgang mit Pferden hineinwachsen.
Besonders bei dem Kleinsten ein wöchentliches Highlight bei der CRG Tirol.