60 Jahre CRG

Gründungsfeier 1955

60 Jahre Campagnereitergesellschaft Tirol
Reitclub Innsbruck-Igls – 1955 - 2015

Ein Traditionsverein feiert Geburtstag!
Der Ausbruch des 2. Weltkrieges setzte der blühenden Kultur des Reitens in Tirol ein jähes Ende. Reitfähige Pferde wurden zum Militär eingezogen und die imposante Reitanlage in der Dogana (heute Kongresshaus) lag in Trümmern.
Es sollte 10 Jahre dauern bis zwei beherzte Männer (Arthur Rhomberg, Adolf Lauda) das Heft in die Hand nahmen und der Tiroler Reitszene mit der Gründung der Campagnereiter-Gesellschaft Landesgruppe Tirol neues Leben einhauchten.
Adolf Lauda, einer der wenigen aktiven Reiter, nannte ein von den Franzosen überlassenes Pferd sein eigen, mit welchem er 1956 an den Olympischen Spielen in Stockholm startete.
Mit Arthur Romberg fand er einen pferdebegeisterten Freund, der mit Unterstützung von Presse und Rundfunk die Tiroler Bevölkerung zu einem Reiterstammtisch ins „Adambräu“ einlud.
Zu beider Überraschung folgten rund 100 Reitbegeisterte diesem Aufruf. Dies war die Geburtsstunde des ersten Tiroler Reitvereins – der Campagnereitergesellschaft Tirol (CRG) nach dem Weltkrieg. Schon im Frühjahr 1956 startete ein engagiertes Team mit der Errichtung der Reitsportanlage in der Reichenau, die im darauffolgenden Jahr fertiggestellt werden konnte.
Neben der Einstellung von Reitpferden, wurde bereits damals die Bedeutung eines Reitschulbetriebes für den Reiternachwuchs erkannt.
54 Jahre später, mussten wir schweren Herzens diese Anlage verlassen, die inzwischen mitten im Wohngebiet und an einer der Innsbrucker Hauptverkehrsadern lag. Der Wunsch der Stadt nach einer städtebaulichen Nutzung des Areals in der Reichenau und die Suche nach einem Betreiber für die Reitanlage in Igls brachten die CRG in Zugzwang. Nach langen Diskussionen und Verhandlungen zog der Verein mit 40 Schul- und Einstellpferden im Juni 2009 in die erweiterte Reitanlage nach Igls. Natürlich war bei dieser Entscheidung Wehmut und Nostalgie mit im Spiel und etliche kehrten dem Verein enttäuscht den Rücken. Diejenigen, die blieben, blickten der neuen Wirkungsstätte mit Optimismus entgegen, freuten sich über die Nähe zu Wald und Natur und die optimalen Reitbedingungen für Pferd und Reiter.
Geräumige Außenboxen, 2 Reithallen, ein Außenplatz von 6000 m², Koppeln und Paddocks bieten jedem Pferdefreund optimale Bedingungen. In diesem Zusammenhang gilt unser besonderer Dank den Vertretern der Stadt
Innsbruck für die Errichtung dieser schönen Anlage.
Wir zogen 2009 mit der großen Hoffnung und Zuversicht nach Igls, dass wir reitbegeisterten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen schöne Stunden mit diesen edlen Tieren bieten können. Mit 15 Schulpferden führen wir heute den größten Schulbetrieb Westösterreichs und konnten mit kurzen Unterbrechungen stets auf einen vollen Stall blicken. Jährlich bitten wir Voltigierer, Springer- und Dressurreiter zu Reitturnieren nach Igls. So werden wir uns auch
weiterhin bemühen, reitbegeisterten Menschen diesen schönen Sport zu fairen Preisen zu ermöglichen.

Rolf Kapferer

Campagnereiter Gesellschaft Tirol Reitclub Innsbruck –Igls/,
6080 Igls, Römerstr. 50
www.reitclub-innsbruck.com